Archiv

Artikel Tagged ‘Zinssätze’

Dispokredit sollte nicht dauerhaft genutzt werden

13. Mai 2012 Keine Kommentare
Banken

Banken | © by flickr/ Moritz Sirowatka

In den letzten Jahren wurde der Dispokredit mehr oder weniger zu einem Alltagsgegenstand, auf den mit einer gewissen Selbstverständlichkeit zurückgegriffen wird. Doch obwohl zahlreiche Verbraucher einen Dispokredit besitzen, wissen nur die Wenigsten, dass von diesem eine gewisse Gefahr ausgeht. Durch den zusätzlichen finanziellen Rahmen geraten zahlreiche Verbraucher rasch in die Schuldenfalle und in einen Strudel, aus dem sie nur schwer wieder herauskommen. Dabei sollte immer darauf geachtet werden, dass der Dispokredit nicht dauerhaft genutzt wird.

Bei dem Dispokredit handelt es sich um eines der teuersten Darlehen, das auf dem deutschen Finanzmarkt zur Verfügung steht. Die Banken lassen sich den zusätzlichen finanziellen Rahmen teuer bezahlen und arbeiten mit Zinssätzen, die jenseits jeglicher Norm liegen. Für die Verbraucher ist der Dispokredit wiederum eine der einfachsten Möglichkeiten, um eventuelle finanzielle Engpässe überbrücken zu können. So müssen Kunden keinen Kreditantrag stellen, wenn sie auf das Geld zurückgreifen möchten. Die Abwicklung gestaltet sich alles in allem doch überraschend bequem.

Das Ratenkreditangebot von Easycredit

3. Dezember 2011 Keine Kommentare
EasyCredit

EasyCredit| © by flickr/ eflon

Bereits mehrfach wurde der Ratenkredit von Easycredit in den vergangenen Monaten ausgezeichnet und erhielt verschiedene Preise. Das Angebot zeichnet sich durch ein Maximum an Kundenfreundlichkeit und faire Konditionen aus. Der Ratenkredit wird optimal auf die Bedürfnisse und die individuelle Finanzsituation des Kunden abgestimmt. Dadurch soll sichergestellt werden, dass der Kunde das Darlehen auch in Situationen stemmen kann, die mit finanzieller Anspannung einhergehen. Die Zinssätze, die bei dem Ratenkredit von Easycredit gelten, sind sehr verschieden und richten sich unter anderem nach den Laufzeiten. Entscheidend ist aber auch die Darlehenssumme, die von dem Kreditnehmer in Anspruch genommen werden.

Der Easycredit Ratenkredit kann von Seiten des Darlehensnehmers sehr flexibel gestaltet werden. Allerdings eignet er sich nicht für alle Laufzeiten. Insbesondere bei Ratenkrediten, die mit einer langen Laufzeit einhergehen, lohnt sich die Suche nach einem anderen Angebot. Viele Anbieter gewähren bei langen Laufzeiten niedrigere Zinssätze als Easycredit. Alles in allem ist es aber vor allem die Transparenz, die den Ratenkredit von Easycredit zu einem empfehlenswerten Angebot macht.

So sichern sich Kunden günstige Ratenkredite

31. Juli 2011 Keine Kommentare
Credit Card

Credit Card | © by flickr/ Andres Rueda

Der Ratenkredit gehört zu den Klassikern auf dem Darlehensmarkt. Er wird heute von der Mehrzahl der Banken angeboten. Die Angebote weisen erhebliche Unterschiede mit Blick auf die Zinssätze aus. Dabei können Kunden durchaus einen Beitrag zu niedrigeren Zinsen bei den Ratenkrediten leisten. Entscheidend für die Zinsen ist bei den meisten Angeboten die individuelle Bonität. Bevor Kunden einen Ratenkredit bei der Bank beantragen, sollten sie sich eine Schufa-Auskunft einholen. So können sie prüfen, welche Daten zu der eigenen Person gespeichert sind.

Die Daten, die in der Schufa-Auskunft zu sind, sollten auf ihre Aktualität geprüft werden. Sind veraltete oder falsche Daten vorhanden, sollten sich Verbraucher mit der Schufa in Verbindung setzen und sich um die Löschung dieser informieren. Durch das Löschen von veralteten oder falschen Daten können Kunden die eigene Bonität maßgeblich verbessern. Darüber hinaus empfiehlt sich die Beantragung einer Kreditkarte. Kreditkarten werden von Seiten der Banken in der Regel positiv bewertet und können die Chancen auf niedrige Zinsen erhöhen. Bei einem persönlichen Gespräch mit der Bank sollte zwingend auf ein seriöses Auftreten geachtet werden.