Archiv

Artikel Tagged ‘Umschuldung’

Nicht jede Bank ermöglicht Umschuldung per Ratenkredit

27. Mai 2012 Keine Kommentare
Banken

Banken | © by flickr/ Moritz Sirowatka

Die günstigen Zinssätze motivieren viele Verbraucher in diesen Tagen dazu, über eine Umschuldung des eigenen Darlehens nachzudenken. Ideal dafür eignet sich sicherlich ein Ratenkredit, der ein hohes Maß an Transparenz und Planungssicherheit ermöglicht. Doch eine Umschuldung kann nicht mit jedem Ratenkredit bestritten werden. So gibt es durchaus Banken, die die Umschuldung mit einem Ratenkredit ausschließen. Um Schwierigkeiten nach der Kreditaufnahme zu vermeiden, sollten Verbraucher genau hinschauen und prüfen, ob das favorisierte Darlehen auch für die Umschuldung in Anspruch genommen werden kann.

Die Gründe für die Einschränkung sind sicherlich verschieden. Allerdings vermuten viele Banken, dass Kunden, die einen Ratenkredit für eine Umschuldung suchen, ihre Finanzen nur schlecht im Griff haben. Demnach sehen sie in dieser Klientel in erster Linie ein doch nicht unbeachtliches Risiko. Trotzdem sollten Verbraucher, wenn sie über eine Umschuldung nachdenken, mögliche Angebote prüfen. Vergleiche und Berechnungen zeigen, dass sich eine Umschuldung in vielen Fällen lohnt und für den Einzelnen auch Einsparungen ermöglicht.

Kredit kann meist nur mit Vorfälligkeitsentschädigung gekündigt werden

13. März 2011 Keine Kommentare

Der eigene Kredit stellt immer eine finanzielle Belastung dar, der viele Verbraucher möglichst früh entfliehen möchten. Doch die Kündigung eines Kreditvertrags ist in den meisten Fällen lediglich mit einer Vorfälligkeitsentschädigung möglich. Grundsätzlich muss bei einem Kreditvertrag stets auf Fristen und Regelungen geachtet werden, die durch den Kreditgeber und den Darlehensnehmer definiert wurden. Bei Kredit-Verträgen ist es üblich, dass sich der Kreditnehmer mit seiner Unterschrift dazu verpflichtet eine Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen, wenn durch ihn der Vertrag vorzeitig gekündigt wird.

Gerade bei Krediten, die mit einer Zinsbindung einhergehen, sollten sich die Darlehensnehmer Kündigung genauer überlegen. Die Vorfälligkeitsentschädigung richtet sich in der Regel nach den Rahmenbedingungen des Vertrags. Grundsätzlich muss sie aber auch dann gezahlt werden, wenn sich der Kunde nach Ablauf der Zinsbindung und nach einer Darlehensablehnung der Bank für ein anderes Institut entscheidet. Eine Kreditumschuldung sollte stets gut überlegt sein, denn sie geht für den Kreditnehmer immer mit gewissen Kosten einher. Wer mehr Infos zu KRediten haben möchte, kann hier kostenlos Ratgeber online lesen.