Archiv

Artikel Tagged ‘Rahmenkredit’

Abrufkredit als gute Alternative zum Dispokredit

5. November 2011 Keine Kommentare
Geld

Geld | © by flickr/ Henry

Für Verbraucher kann sich der Dispokredit aufgrund der hohen Zinsen schnell zur kostspieligen Reserve entwickeln. Eine gute Alternative zu dem Dispokredit ist der Abrufkredit. Bei ihm handelt es sich um ein Darlehensangebot, das vielen deutschen Verbrauchern noch immer unbekannt ist. Dabei geht der Abrufkredit in der Regel mit sehr günstigen Konditionen einher. Der Abrufkredit gewährt dem Darlehensnehmer eine immer verfügbare Geldreserve, die darüber hinaus nicht an feste Laufzeiten gebunden ist. Ein weiterer Vorteil dieser Kreditofferte ist die flexible Tilgung.

Der Kreditrahmen, der durch den Abrufkredit in Anspruch genommen werden kann, wird mit der Bank vertraglich vereinbart. Von vielen Banken wird der Abrufkredit heute auch als Rahmenkredit angeboten. Der Kunde der Bank kann bei diesem Darlehen frei entscheiden, wann er auf den vereinbarten Kreditrahmen zurückgreifen möchte und wie er die Tilgung der in Anspruch genommenen Summe gestaltet. Im Vergleich zu einem Dispokredit geht der Abrufkredit meist mit günstigeren Zinssätzen einher. So liegen die Zinsen meist unter der Marke von 10 Prozent.

Rahmenkredite oft bessere Wahl als Dispokredite

30. April 2011 Keine Kommentare

Bei vielen Banken fallen für den Dispokredit oft horrende Zinsen an. Eine Alternative zu den Dispokrediten können die Rahmenkredite sein. Sie sind in vielen Fällen günstiger. Doch trotz ihrer attraktiveren Konditionen werden sie von vielen Verbrauchern kaum beachtet und vernachlässigt. In seinen wichtigsten Eigenschaften ähnelt der Rahmenkredit dem Dispokredit erheblich. Die größten Unterschiede zwischen den beiden Darlehensformen weisen die Konditionen auf. Mit dem Rahmenkredit richten sich die Banken vor allem an Kunden, die flexible Kreditwünsche haben.

In Deutschland ist der Rahmenkredit häufig auch als Abrufkredit bekannt. Der Kreditnehmer kann die vereinbarte Darlehenssumme bei diesem Angebot ganz oder in Teilen in Anspruch nehmen. Der Kunde vereinbart beim Abschluss eines Rahmenkredits gemeinsam mit der Bank eine monatliche Tilgungsrate. Diese ist festgeschrieben und ermöglicht eine vergleichsweise einfache Rückzahlung der in Anspruch genommenen Darlehenssumme. Der Kreditnehmer kann zudem die Darlehenssumme komplett zurückzahlen oder die vereinbarten Tilgungsraten flexibel anpassen. Dadurch ist bei einem Rahmenkredit die Gefahr der Überschuldung nicht allzu hoch.