Home > Finanzen, Studentenkredit > Studien- und Ausbildungsfinanzierung: diese Möglichkeiten gibt es!

Studien- und Ausbildungsfinanzierung: diese Möglichkeiten gibt es!

cc by flickr / Simon Blackley

Zeiten des Studiums und der Ausbildung sind oft auch Zeiten knappen Geldes. Wenn nicht genügend eigene Mittel oder finanzielle Unterstützungsleistungen der Eltern zur Verfügung stehen, gibt es eine Reihe an Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten. Hier ist ein Überblick.

BAföG-Förderung

Für die staatliche Förderung von Ausbildung und Studium ist vor allem das Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) maßgebend. Schüler und Studierende können finanzielle Unterstützung nach dem BAföG beziehen. Bei Studenten ist die Förderung dabei jeweils hälftig als Zuschuss und als zinsloses Darlehen konzipiert. Für die Vergabe und Höhe der Förderung ist vor allem das Einkommen der Eltern relevant. Das Darlehen ist nach dem Studium grundsätzlich zurückzuzahlen, für die Rückzahlungsbedingungen gibt es besondere Vergünstigungs-Regelungen in Abhängigkeit von Studiendauer und -erfolg. Auszubildende erhalten keine BAföG-Förderung, sie beziehen in der Regel bereits eigenes Einkommen. Zusätzliche Unterstützung ist hier aber über die Berufsausbildungsbeihilfe möglich.

Zinsgünstige Darlehen

Bei längeren Studiendauern gibt es weitere Finanzierungsmöglichkeiten. Wenn die BAföG-Höchstdauer überschritten ist, weil zum Beispiel eine weitere Ausbildung begonnen wurde oder die Fachrichtung gewechselt wird, kann ein zinsgünstiges BAföG-Bankdarlehen über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) beantragt werden. Weitere zinsgünstige Finanzierungshilfen bieten der KfW-Studienkredit und der ebenfalls über die KfW vergebene Bildungskredit.

Stiftungsstipendien

Kredite haben den Nachteil, dass sie getilgt werden müssen. Dies gilt nicht für Stipendien. Sie werden überwiegend als finanzielle Zuschüsse gewährt. Es gibt in Deutschland eine Vielzahl an Stiftungen, die Studierende und junge Wissenschaftler unterstützen. Voraussetzung für ein Stipendium sind in der Regel besonders gute Leistungen oder ein besonderes soziales, politisches oder kirchliches Engagement. Das Bundesforschungsministerium stellt im Internet die Datenbank ‚Stipendienlotse‘ zur Verfügung, mit der gezielt Stipendienangebote recherchiert werden können.

Jobs und Praktika

Jobben neben dem Studium ist eine weitere, oft gewählte Finanzierungsform. Idealerweise bildet der Job – zum Beispiel als Praktikum – eine fachliche Ergänzung zum Studieninhalt. Dann lässt sich nämlich der positive finanzielle Effekt mit dem Erwerb berufspraktischer Erfahrung verbinden.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks
Du musst Dich anmelden um einen Kommentar zu schreiben