Home > Ratenkredit > So bekommen Sie einen Arbeitslosen-Kredit

So bekommen Sie einen Arbeitslosen-Kredit

Darlehen

Darlehen - flickr/bfishadow

Es gibt wohl kaum Menschen, die dringender einen Kredit benötigen als Arbeitslose. Wird man überraschend gekündigt oder hat einfach gerade keinen Job und findet auch keinen, gelangt man schnell in finanzielle Not. Denn Kosten wie Miete, Handyverträge, Versicherungen und ähnliches laufen trotzdem weiter. Man muss weiterhin seine Rechnungen zahlen und meist reicht dafür das Arbeitslosengeld allein nicht aus und man will sich auch keine Schulden bei Firmen durch Inkasso Büros anhäufen. Also muss eine Lösung her, wie wäre es mit einem Arbeitslosen Kredit!?

Arbeitslose bekommen zwar schwieriger einen Kredit, als Menschen, die ien festes Einkommen haben und dieses auch nachweisen können, doch auch für sie gibt es einen Weg. Arbeitslose kommen natürlich nicht durch eine Bonitätsprüfung und können auch keinen Bank sicher versprechen, wann und wie sie den Kredit zurück zahlen, da sie ja kein festes Einkommen haben. Dies ist natürlich eine schwierige Situation.
Banken und Kreditinstitute werden einen solchen Arbeitslosen Kredit also wohl immer verweigern. Es gibt aber noch die Möglichkeit, es über unabhängige Kreditvermittler zu versuchen. Diese stellen die benötigte Summe meist auch ohne Schufa Auskunft zur Verfügung. Bei den unabhängigen Kreditvermittlern sind zwar meist die Zinsen um einiges höher, jedoch bekommt man die finanzielle Unterstüzung, auf die man gerade so dringend angewiesen ist. Die meisten von diesen Anbietern stellen für Arbeitslose Kredite mit Summen von 500 bis 200000 € bereit. So kann zumindest gewährleistet werden, dass alle laufenden Kosten gezahlt und gedeckt werden können, bios man die Arbeitslosigkeit überwunden hat. Durch die höhreren Zinssätze sollte man natürlich nur die Summe aufnehmen, die man auch wirklich braucht und den Kredit möglichst schnell zurück zahlen, damit die Zinsen nicht zuviel werden.

Als Sicherheit müssen die Arbeitslose den Kreditgebern oftmals eine Bürgschaft vorlegen und durch ihr Arbeitslosengeld versichern, dass sie ihre monatlichen Raten stets pünktlich und regelmäßig zahlen, denn so ist ein Kredit auch für Arbeitslose möglich. Verschiedene Internetanbieter vergeben den Kredit von Privatpersonen an Privatpersonen. Diese entscheiden dann meist selbst, an wen sie den Kredit vergeben und an wen nicht.

Wenn man sich als Arbeitsloser ausreichend informiert, entweder im Internet oder auch vor Ort bei den Unternehmen und dabei auch gründlich die Bedingungen, Forderungen, Zinssätze und Sicherheiten vergleicht, hat man auch ohne Arbeit gute Chancen und Aussichten, einen Kredit zu bekommen und so wenigstens die nötigsten Kosten und Ausgaben zu decken.

Man sollte jedoch immer daran denken, dass die Zinssätze höher liegen als bei Kreditnehmern, die ein festes Einkommen nachweisen können,daher sollte man nie zu hohe Summen aufnehmen.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks
Du musst Dich anmelden um einen Kommentar zu schreiben